CASA Kliniken

In den Niederlanden entscheiden sich jährlich ungefähr 33.000 Frauen für einen Schwangerschaftsabbruch. Von diesen 33.000 Frauen stammt 14 % aus anderen europäischen Ländern. CASA steht diesen Frauen bei ihrer Entscheidung zur Seite und bietet Kliniken mit erfahrenen Ärzten und Pflegern und gut ausgerüsteten Operationszimmern. Jede Klientin bekommt bei CASA persönliche Fürsorge und Aufmerksamkeit.

Die Hälfte aller Schwangerschaftsabbrüche in den Niederlanden findet in den ersten sieben Schwangerschaftswochen statt. Die Zahl der Abtreibungen unter Frauen ist in der Altersgruppe 20 bis 24 Jahre am höchsten. Nur 5 % der Abtreibungen wird in einem Krankenhaus ausgeführt, 95 % in einer Klinik.

In den Niederlanden gibt es 16 Abtreibungskliniken. CASA ist die größte Organisation mit fünf Kliniken im Westen und Süden der Niederlande. Die meisten ausländischen Klientinnen werden in den Kliniken in Leiden, Den Haag oder Maastricht behandelt. In welcher Klinik Sie behandelt werden, ist abhängig von der Schwangerschaftsdauer.

CASA bietet persönliche Fürsorge. Klientinnen können, nach einer Bedenkzeit von fünf Tagen, nach Vereinbarung an einem Tag behandelt werden. Während eines Vorgespräches wird der Klientin das Verfahren erklärt und bekommt sie Informationen über Verhütungsmittel.  Mittels Ultraschall wird dann die Dauer der Schwangerschaft bestimmt. Die Schwangerschaft kann durch Kürettage unter Teil- oder Vollnarkose abgebrochen werden. Nach drei Wochen findet eine Nachkontrolle statt. Diese kann bei CASA, aber auch beim Hausarzt durchgeführt werden.

Zuletzt geändert am 10/10/2014 - 19:08